Die besten Sommer-Aktivitäten in New York City

New York ist ohnehin schon eine wahnsinnig interessante und lebhafte Stadt – egal, wie das Wetter ist. Umso schöner ist sie, wenn der Sommer kommt. Bei Sonnenschein und frischer Luft eröffnen sich jede Menge neue Möglichkeiten, die Stadt zu entdecken. Genießen Sie bei den Musikfestivals, Open-Air-Kinos auf den Dächern der Häuser und kostenlosen Tanz-Events in den schönsten Parks von Gotham einzigartige Sommermomente. Stöbern Sie in unserer Liste an Sommeraktivitäten für New York und reichen Sie endlich Ihren wohlverdienten Urlaub ein.

Stellen Sie den Antrag noch heute und erhalten Sie Ihr ESTA-Visum per E-Mail!

1. Tanzen im MoMa

Im MoMa findet jedes Jahr die beliebte „Warm Up“-Partyreihe statt. Dieses Event verbindet das Kennenlernen interessanter Menschen, Bewundern der bekanntesten modernen Kunstausstellungen und „Dancing in the Moonlight“ auf einzigartige Weise. Schwingen Sie das Tanzbein zur Musik des sorgfältig zusammengestellten Line-ups. In den vergangenen Jahren waren große Namen wie Afrika Bambaataa, Questlove, Francois K, Danny Krivit, die Scissor Sisters und LCD Soundsystem mit von der Partie. Die Künstler und DJs dieses Jahres werden schon bald angekündigt. Halten Sie sich also Ihre Samstagnachmittage frei!

Die wöchentliche Sommerparty findet schon seit fast zwei Jahrzehnten im Innenhof des Museums in Long Island City statt. Die Qualität des Line-ups und der charakteristische Vibe sind während der ganzen Jahre erhalten geblieben – und jetzt ist das Event größer als je zuvor. Zu den Highlights des letzten Jahres zählen der Besuch der Experimental-Ambient-Producerin Elysia Crampton und der Rapperin Kamaiyah. Zugleich wurden faszinierende Kunstwerke ausgestellt. Wir können die Events des Jahres 2018 kaum erwarten.

2. Mermaid Parade von Coney Island

Die jährliche „Meerjungfrauenparade“ auf der Surf Avenue ist eine für das sommerliche New York charakteristische Attraktion. Aufgrund der einzigartigen und leicht bizarren Atmosphäre mit König Neptun und der Meereskönigin als strahlenden Mittelpunkt zieht das Event Jahr für Jahr Tausende von Zuschauern aus der ganzen Welt in seinen Bann, die die „glitzernde Prozession“ live erleben möchten.

Die Parade geht auf eine Idee von Dick Zigan (Begründer des Vergnügungsviertels von Coney Island) zurück und wurde zum ersten Mal im Jahr 1983 abgehalten. Im Jahr 2018 findet die Mermaid Parade am Samstag, dem 16. Juni um 19:00 Uhr statt. Sie beginnt an der Kreuzung zwischen der Surf Avenue und der W 21st Street und vollzieht sich über die Surf Avenue und den Boardwalk bis hin zur Steeplechase Plaza. Um einen guten Platz in der Menschenmenge zu ergattern, sollte man zeitig ankommen. Wer dazu keine Lust hat, sollte sich eine Mitgliedschaft bei Coney Island USA zulegen (150 $) und kann in einem der Unterstände für die Juroren sitzen. Auch an anderen Tagen ist Coney Island einen Besuch wert, denn hier gibt es einige der besten Strände von New York.

3. Mit Meereswesen Party machen

Die Straßen von Coney Island verwandeln sich jedes Jahr in eine inoffizielle Kirmes und werden von Exzentrikern und Enthusiasten in knappen, glitzernden Fabelwesen-Kostümen eingenommen. Dieses Jahr wird New Yorks kultige Ufer-Prozession von den Musikern Amanda Palmer und Neil Gaiman als Meereskönigin und König Neptun angeführt.

Können Sie den Antrag mit Ihrem Reisepass online stellen? Informieren Sie sich hier über die Anforderungen für das ESTA-Visum.

4. Auf den Straßen essen und trinken

Durch die unbeschwerte Atmosphäre auf den Straßen ist New York im Sommer besonders reizvoll. Wenn es draußen wärmer wird, schießen Straßenfeste in den diversen Blocks und Vierteln der Stadt wie Pilze aus dem Boden. Eine tolle Gelegenheit, in den Fußgängerzonen zu flanieren und die besten New Yorker Restaurants auszuloten, während Sie die schönsten Vintage-Bekleidungsgeschäfte der Stadt entdecken und sich vielleicht sogar etwas gönnen. Alternativ können Sie es sich natürlich auch bei den zahlreichen kostenlosen Events gut gehen lassen. Zur Wahl stehen Outdoor-Konzerte, Street-Art-Ausstellungen und diverse amüsante Partys.

5. Abkühlung im Schwimmbad

Alle, die schon mal in einer großen Stadt zwischen Wolkenkratzern gelebt haben, kennen das Bedürfnis, sich im Sommer abzukühlen. Zum Glück für alle New Yorker (und alle, die New York diesen Sommer besuchen) öffnen die Outdoor-Schwimmbäder der Stadt im Juni ihre Tore und bieten an heißen Tagen die ersehnte Erfrischung. Es gibt mehr als 60 öffentliche Schwimmbäder in den fünf Stadtteilen, den „Boroughs“. Bei dieser Dichte bietet sich bestimmt jeden Tag die Gelegenheit zu einem Sprung ins kühle Nass. Zu den saubersten (und absolut kostenlosen!) Bädern in New York zählen der Astoria Pool mit seinem bezaubernden Interieur im Art-Deco-Stil und The Floating Pool in der Bronx mit seinen sieben Bahnen.

6. Jazz Age Lawn Party

Die Jazz Age Lawn Party findet auf der berüchtigten Governors Island statt. Hier bietet sich die Gelegenheit, bei raffinierten Cocktails und Livemusik ganz nebenbei auch etwas über New Yorks Vergangenheit zu lernen. Wenn Sie genug von den Bars auf den Dächern der Wolkenkratzer und von den Stränden haben, nehmen Sie einfach die Fähre zur Insel und tauchen Sie ein in ein 1920er-Event, an das Sie sicher noch lange zurückdenken werden. Die Veranstaltung wird an zwei Wochenenden abgehalten: am 16./17. Juni und am 24./25. August, jeweils von 11:00 Uhr morgens bis 17:00 Uhr. Zum Lineup gehören dieses Jahr unter anderem Michael Arenella und sein Dreamland Orchestra sowie der beliebte Charleston-Wettbewerb, bei dem das Zuschauen genauso viel Spaß macht wie das Tanzen.

7. Kino auf die andere Art im Rooftop Cinema Club

Cineasten sollten einen Blick auf das Angebot des Rooftop Cinema Club werfen. Auch wer Cocktails oder Sonnenuntergänge (oder beides) liebt, kommt bei den Kinovorstellungen auf den Dächern der Stadt auf seine Kosten. Jede Vorstellung bietet ein einzigartiges Erlebnis und die Veranstalter sorgen mit bequemen Liegestühlen, kabellosen Kopfhörern, handverlesenen Filmen (von Indie bis Oscar-preisgekrönt) und natürlich leckerem Popcorn dafür, dass es den Gästen an Nichts fehlt. 2018 findet das Event auf dem SkyLawn der Embassy Suites by Hilton in Midtown statt. Zum Auftakt gibt es sogar ein besonderes Angebot: eine riesige Tüte Popcorn gegen einen Aufpreis von nur 3 $.

8. Nach Herzenslust schreien im Luna Park

Nichts repräsentiert den Sommeranfang in New York besser als der Tag, an dem der Luna Park seine Tore für die Saison öffnet. Der kultige Freizeitpark von Coney Island wird als einer der aufregendsten der Welt gehandelt. Auch, wenn dieser Vergnügungspark noch relativ neu ist, hat er durch seine perfekte Lage am Meer und über 50 Attraktionen bereits Kultstatus erreicht. Unbedingt ausprobieren sollten Sie die Fahrgeschäfte Cyclone, Air Race und Endeavor. Alternativ machen eine Reihe anderer Attraktionen, zum Beispiel Karnevalsspiele, Motto-Fahrgeschäfte, Wasserrutschen, Partys, Konzerte und Live-Auftritte den Park zum beliebten Ausflugsziel für Jung und Alt. Zusätzlich zum großen Unterhaltungsangebot gibt es im Luna Park jede Menge Restaurants und Cafés. Unbedingt probieren sollten Sie den beliebten Burger im Cyclone Cafe. Mit der Standard-Eintrittskarte können Sie ca. 28 Fahrgeschäfte nutzen. Für die besonders actiongeladenen Achterbahnen und Co. ist ein Aufpreis fällig – und meist lohnt es sich!

Siehe auch: American Football: Die Leidenschaft der Nation für die USA