Aktuelle Impfbestimmungen zur Einreise in die USA am Beispiel einer DisneyLand-Reise

Das Walt Disney World Resort in der Nähe von Orlando im Bundesstaat Florida gehört zu den bekanntesten Attraktionen in den USA. Durch die Lockerung der Einreisebestimmungen ab November 2021 wird es nun endlich wieder möglich, diesen riesigen und vielfältigen Park zu besuchen.

 

Das Resort bietet die folgende beeindruckende Vielfalt an Attraktionen:

  • Vier große Themenparks (Epkot, Magic Kingdom, Disney’s Animal Kingdom, Disney’s Hollywood Studios)
  • Zwei Wasserparks
  • 27 Themenhotels
  • Mehrere Golfplätze
  • Das Einkaufszentrum Disney Springs
  • Ein Camping Resort

 

Das Walt Disney World Resort ist flächenmäßig der größte Freizeitpark der Welt. Hier erfahren Sie, was Sie bei der Anreise und in den Themenparks während der Pandemie wissen und beachten sollten. Trotz einiger kleiner Einschränkungen können alle Fans des Disney-Universums hier über Wochen eine wundervolle Zeit erleben, die ihnen sicherlich unvergesslich bleiben wird.

 

Allgemeines zur Einreise in die USA

Ab dem 8. November 2021 heben die USA die Reisebeschränkungen für ausländische Staatsbürger auf, wenn sie mit einem von der WHO für den Notfall zugelassenen oder von der FDA genehmigten Impfstoff vollständig geimpft sind.

 

Laut momentanem Stand werden die Impfstoffe folgender Hersteller anerkannt:

  • Biontech/Pfizer
  • Moderna
  • Johnson & Johnson
  • AstraZeneca
  • Sinovac
  • Sinopharm

 

Aktuelle Einzelheiten zu den Impfstoffen findet man auf der Website des US Center for Disease Control and Prevention (CDC).

EU-Bürger brauchen kein Visum, wenn sie als Touristen oder Geschäftsreisende in die USA kommen. Eine elektronische Reisegenehmigung (ESTA) ist jedoch notwendig. Für alle anderen Reisezwecke oder bei der Ablehnung der ESTA-Registrierung muss man ein Visum beantragen, was in den Botschaften und diplomatischen Vertretungen der USA möglich ist.

Die CDC verlangt, dass alle Fluggäste, die aus einem anderen Land in die USA einreisen, spätestens drei Tage vor Abflug einen COVID-Test machen und der Fluggesellschaft vor dem Einsteigen ein negatives Ergebnis vorlegen oder nachweisen, dass sie in den letzten drei Monaten von COVID-19 genesen sind.

Wenn Reisende vollständig mit einem von der FDA zugelassenen Impfstoff oder einem von der Weltgesundheitsorganisation für den Notfall zugelassenen Impfstoff geimpft sind, sollten sie sich drei bis fünf Tage nach der Reise ebenfalls einem Virustest unterziehen.

Seit 21. Januar 2021 ist in den USA das Tragen einer Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln und auf Flughäfen vorgeschrieben.

Passagiere, die mit einem von der FDA oder der WHO zugelassenen Impfstoff vollständig geimpft sind, müssen nicht mehr in Quarantäne gehen, aber innerhalb von 3 bis 5 Tagen nach der Ankunft einen Virustest machen. Bei Inlandsreisen innerhalb der USA können die einzelnen Bundesstaaten und Territorien ihre eigenen Quarantänevorschriften erlassen. Eine vollständige Liste der örtlichen Quarantänevorschriften gibt es auf der CDC-Website.

 

Disney-Parks auf der ganzen Welt haben wieder geöffnet

Alle Disney-Parks auf der ganzen Welt sind jetzt wieder für Besucher geöffnet, obwohl die Covid-19-Beschränkungen weiterhin gelten.

 

  • Das Disneyland Resort in Kalifornien wurde am 30. April mit begrenzter Kapazität im Disneyland Park und im Disney California Adventure Park wiedereröffnet.
  • Die meisten Hotels in den Parks in Florida haben bereits wieder geöffnet. Disney’s Port Orleans Resort – French Quarter wird am 28. Oktober wiedereröffnet. Das Disney’s All-Star Sports Resort soll am 9. Dezember 2021 wiedereröffnet werden.
  • In Florida sind alle Parks von Disney World mit Ausnahme von Typhoon Lagoon geöffnet. Auch bei Disney World müssen die Besucher im Voraus reservieren.
  • In Übereinstimmung mit den neuesten Anforderungen der französischen Behörden ist für den Besuch der Disney-Parks in Paris ein Gesundheitspass für Gäste ab 18 Jahren erforderlich.
  • Zu den Disney-Parks in Tokio und Hongkong haben nur Einheimische und zurückgekehrte Bürger Zutritt, während das Resort in Shanghai nur von Einheimischen oder Personen besucht werden darf, die die strengen Einreisebestimmungen Chinas erfüllen, darunter zwei negative Testergebnisse innerhalb von 48 Stunden vor der Abreise.

 

Neuigkeiten zu Disney World und Disneyland

Die genaue Zahl der COVID-Fälle in den Disney-Parks wurde nicht erhoben und ist deshalb unklar.

Die Disney-Parks haben ihre nächtlichen Feuerwerksshows und Paraden teilweise wieder aufgenommen. Zeitpläne und Informationen zur Wiedereröffnung finden Sie immer auf den Websites der einzelnen Parks.

In Disney World und den anderen Themenparks wurden die Kapazitäten reduziert. Es gibt Beschränkungen für die Anzahl der Gäste in den Restaurants und den Warteschlangen. Trotzdem können die Gäste wieder in die Restaurants gehen und die Fahrgeschäfte genießen. Die Treffen mit den Disney-Figuren wurden allerdings durch Figurenumzüge ersetzt, bei denen Distanzregeln gelten.

 

Spezielle kulinarische Aktivitäten und Umzüge

Mehrere Disney World-Restaurants erlauben wieder das Essen mit den Figuren. In einigen Lokalen ist eine Reservierung erforderlich, die dringend empfohlen wird.

In Disneyland in Kalifornien wurde das Minnie and Friends Breakfast im Plaza Inn im August 2021 wieder für das Essen mit den Figuren geöffnet.

In den Hotels bietet Disney’s Grand Californian Hotel & Spa das Mickey’s Tales of Adventure Breakfast im Storytellers Café und das Disney Princess Breakfast Adventures im Napa Rose Restaurant an, während es im Disneyland Hotel Goofy’s Kitchen gibt.

Die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum von Disney World begannen am 1. Oktober 2021 und werden 18 Monate dauern. Diese Feierlichkeiten finden in allen vier Themenparks des Resorts statt.

Seit dem 1. Oktober 2021 gibt es übrigens eine „Beacons of Magic“-Show, bei der die charakteristischen Gebäude in jedem Park speziell beleuchtet werden: Cinderella Castle im Magic Kingdom, Spaceship Earth in Epcot, Hollywood Tower Hotel in den Hollywood Studios und der Tree of Life im Animal Kingdom.

Im Magic Kingdom gibt es eine nächtliche Show mit dem Namen „Disney Enchantment“  mit Musik, verstärkter Beleuchtung, Feuerwerk und beeindruckenden Projektionseffekten vom Cinderella Castle bis zur Main Street, USA.

 

„Genie“ hilft bei der Planung eines Besuchs

Durch die Einschränkungen während der Pandemie hat Disney einen neuen Service eingeführt, der den Parkbesuchern hilft, ihre Besuche besser zu planen und Wartezeiten zu verkürzen. Dieser neue digitale Service trägt den Namen „Genie“. Er funktioniert neben Disney World in Florida auch in Disneyland in Kalifornien. So sollen die Besucher mehr Zeit für unterhaltsame Aktivitäten zur Verfügung haben.

 

Regeln für Besucher im Walt Disney World Resort

Nun ist es also wieder möglich, die Welt voller Magie im Walt Disney World Resort in Florida zu entdecken. Seit der Wiedereröffnung haben die Disney-Themenparks ihre Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle zu COVID-19 sehr bewusst und schrittweise eingeführt. Auf der Grundlage aktueller Trends und behördlicher Vorgaben wird Walt Disney World Resort Anpassungen an diesen Maßnahmen vornehmen, die sich auch weiterhin jederzeit ohne Vorankündigung ändern können.

Die Betreiber des Parks ermutigen alle Besucher, sich impfen zu lassen.

Die wichtigsten Dinge, die Besucher von Disney World wissen sollten:

  • Die Parkbesuche werden über das Disney Park Pass-Reservierungssystem verwaltet.
  • In Innenbereichen, einschließlich aller Innenattraktionen und Warteschlangen sowie in geschlossenen Transportmitteln, ist Gesichtsschutz erforderlich. In Außenbereichen ist er freiwillig.

 

An jedem öffentlichen Ort, an dem sich Menschen aufhalten, besteht immer noch die Gefahr, sich mit COVID-19 anzustecken. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention sind ältere Menschen und Gäste mit Grunderkrankungen besonders gefährdet.

Mit dem Besuch im Walt Disney World Resort übernehmen alle Besucher freiwillig alle Risiken im Zusammenhang mit der Ansteckung mit COVID-19.

 

Regionale Beschränkungen und Freiheit von Symptomen

Die Betreiber von Disney World bitten alle Besucher, sich zu vergewissern, dass Sie alle Hinweise und Einschränkungen, die für Reisen nach Florida gelten, gelesen haben. Dazu gibt es auf https://floridahealthcovid19.gov/travelers/ aktuelle Informationen. Mit dem Betreten des Walt Disney World Resorts bestätigen die Besucher, dass weder sie noch Personen in ihrer Reisegruppe Symptome von COVID-19 aufweisen, wie sie auf CDC.gov beschrieben sind.

 

Dazu gehören:

  • Fieber
  • Husten
  • Kurzatmigkeit
  • Müdigkeit
  • Muskelschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Verlust von Geschmacks- oder Geruchssinn
  • Halsschmerzen
  • Verstopfte Nase
  • Übelkeit
  • Durchfall

 

Die Besucher bestätigen weiters, keinen Kontakt zu einer Person mit bestätigten oder vermuteten COVID-19-Symptomen gehabt haben, ohne eine 14-tägige Quarantäne zu absolvieren und selbst nicht unter Quarantäne zu stehen.

Gäste, die diese Kriterien nicht erfüllen, dürfen das Walt Disney World Resort nicht betreten. Sollte ein Gast während seines Besuchs gegen diese Kriterien verstoßen, müssen er und seine Reisegruppe isoliert werden und können an einen anderen Ort gebracht oder aufgefordert werden, das Gelände zu verlassen.

Die Gäste werden auch gebeten, das Disney Reservierzungszentrum zu informieren, wenn sie einen reservierten Termin nicht wahrnehmen können.

 

Mögliche Änderungen und Kapazitätsbeschränkungen

Die einzelnen Angebote im Disney World Resort, in den Hotels, Restaurants und einzelnen Attraktionen können geändert oder in ihrer Kapazität begrenzt oder ganz geschlossen werden, wenn das nötig wird.

Darüber hinaus können Attraktionen, Erlebnisse (wie Shows und Paraden), Dienstleistungen und Annehmlichkeiten nur begrenzt verfügbar sein oder geschlossen bleiben. Die Betreiber von Disney World stellen dazu laufend Informationen bereit. Es ist auch möglich, dass Reservierungen oder Eintrittskarten storniert werden. In diesem Fall bekommen die Besucher selbstverständlich die Preise erstattet.