ESTA Bestimmungen Wie kann ich mit einem USA Visa Waiver Program in Mexiko oder Kanada einreisen?

Die ESTA Bestimmungen das USA Visum waiver Program – Ein Urlaub in den USA verspicht alles, was man sich für einen Traumurlaub nur wünschen kann: Atemberaubende Naturspektakel, die aufregendsten Städte der Welt, Party und Wellness und das Erleben einer völlig anderen Kultur. Kein Wunder also, dass die USA so ein beliebtes Reiseziel sind und auch auf der Wunschliste der Deutschen ganz oben stehen. Aber ein Urlaub in den USA bedeutet eben auch einen 8 stündigen Flug. Und das noch im besten Fall, wenn Sie z.B. nach Los Angeles wollen, sind es schnell mal 16 Stunden. Das ist wahrscheinlich etwas, das nicht jedes Jahr machbar ist, sowohl was die Zeit als auch, was das Geld betrifft. Deshalb bietet es sich an, den Urlaub in den USA gleich noch mit einem Trip nach Mexiko oder Kanada zu verbinden.

Wir zeigen Ihnen die ESTA Bestimmungen sowie Kanadische und Mexikanische Besonderheiten bei der Einreise

Denn sowohl im Norden als auch im Süden der USA warten unzählige weitere umwerfende Urlaubsziele auf Sie, die einen Besuch auf jeden Fall wert sind. Da man sich in Amerika aber nicht in der EU befindet, gibt es bezüglich der VISA und Grenzgesetze einiges zu beachten. Damit Ihr Amerika Urlaub auch wirklich zum besten Erlebnis Ihres Lebens wird, haben wir im folgenden Artikel alles zusammengefasst, was Sie wissen und beachten müssen: Kann die USA Einreise verweigert werden? Wie läuft die Einreise in Mexiko oder die Einreise nach Kanada ab? Wie ist die Regel für die Dauer meines Visums in den USA? Und noch vieles mehr!

Warum fliegen die Deutschen so gerne in den USA Urlaub?

Nordamerika ist ein absolutes Traumreiseziel der Deutschen. Jeder will einmal die gigantischen Städte sehen, die man aus dem Fernsehen und Internet kennt: Los Angeles, New York und Chicago stehen für Spaß und Abenteuer pur. Aber das ist ja noch lange nicht alles, was es in den USA zu sehen gibt. Die atemberaubende Natur in den Nationalparks und die wunderschönen Sandstrände Kaliforniens versprechen wunderschöne Erinnerungen für die Ewigkeit.

Und dann wäre da ja noch Las Vegas. Wer träumt nicht von einem Party-Wochenende in den berühmtesten Hotels der Welt? Die wunderschöne Natur und die aufregenden Städte ziehen nicht nur unzählige deutsche Touristen nach Amerika. Die USA sind eines der beliebtesten Reiseziele weltweit!

ESTA Bestimmungen Beliebteste Reiseziele aller Nationen nach Anzahl der internationalen Besucher in Jarh 2018
USA – Nr. 3 – Quelle: Statista

Übrigens: Immer mehr Deutsche setzen Ihren Traum auch in die Tat um. Die USA sind als Fernreiseziel bei vielen Urlaubern fest eingeplant!

Die zwei Einreisebestimmungen für Ihre USA Reise

Als erstes schauen wir uns noch einmal an, was man für einen Amerika Urlaub braucht. Die Einreisbestimmungen für Deutsche in die USA zu verstehen, ist nämlich die erste Voraussetzung, um eine Verlängerung des Urlaubs in Mexiko oder Kanada zu planen. Weiterhin ist es extrem wichtig, hier auf die Details zu achten, damit einem später nicht die Einreise in die USA verweigert wird.

Um als Deutscher Flug- oder Kreuzfahrtreisender in die USA zu kommen, benötigen Sie das Visa Waiver Program, das sogenannte ESTA. Reist man jedoch auf dem Landweg in die USA ein, benötigt man ein I-94W-Formular. Das Ganze klingt komplizierter als es ist und nach den nächsten zwei Absätzen sollte alles klar sein.

ESTA Bestimmungen und ESTA Antrag : Die 90-Tage Regel für Ihre USA Reise mit ESTA

Reisen Sie mit dem Flugzeug oder mit dem Kreuzfahrschiff in die USA, benötigen Sie ein ESTA. Dies ist eine Einreisegenehmigung für Touristen. Die ESTA Bestimmungen erlauben es Ihnen sich ohne ein VISA 90 Tage in den USA aufzuhalten.

Eine ESTA Antrag muß vor Reisebeginn online HIER gestellt werden. Nach der Genehmigung wird das ESTA elektronisch in Ihrem Reisepass vermerkt. Die Zeiten der Zettel und Stempel sind nun vorbei. Wir kennen die ESTA Bestimmungen natürlich bis ins kleinste Detail und sind für Sie da.

Falls Sie sich jetzt z.B. für eine USA Kanada Rundreise oder eine Einreise nach Mexiko mit anschließender Rückkehr interessieren, dann ist ein Detail der ESTA Bestimmungen für Sie von entscheidender Bedeutung: Die 90 Tage Gültigkeit Ihres ESTA stopt nicht, wenn Sie in Kanada oder Mexiko einreisen. Ihre Frist läuft ganz normal weiter, so als wären Sie immer noch in den USA.

Beachten Sie also unbedingt, dass Sie auch in Kanada oder Mexiko diese laut ESTA Bestimmungenn insgesammt 90 Tage nicht überschreiten. Sonst kann es schnell passieren, dass Ihnen bei der Rückkehr die Einreise in die USA verweigert wird. Sie haben dann nämlich weder ein gültiges ESTA noch ein Visum.

I-94W-Formular

Wenn Ihr Plan vorsieht, zuerst nach Mexiko oder Kanada zu fliegen und dann auf dem Landweg Ihre USA Reise zu beginnen, sieht die Sache wieder ganz anders aus.

Dafür benötigen Sie ein sogenanntes I-94W-Formular. Dieses ist ein schriftliches Dokument, das Sie zur Einreise in den USA berechtigt. Das Formular wird an der Grenze ausgegeben. Dort füllen sie es mit den üblichen persönlichen Angaben (Reisepassnummer, Adresse usw.) aus und geben das Ganze anschließend beim zuständigen Grenzbeamten ab.

Das I-94W kann nicht im Voraus genehmigt werden und ob Sie einreisen dürfen oder nicht, entscheidet der zuständige Grenzbeamte. Als deutscher Staatsbürger sollte es da eigentlich kein Problem geben. Aber wie bei jeder Einreise in ein anderes Land, bleibt natürlich immer ein Restrisiko.

Nicht vergessen

Wichtig: Beim Verlassen der USA müssen Sie das I-94W-Formular wieder abgeben! Das beweist, dass Sie die festgelegte Dauer Ihres Urlaubs nicht überschritten haben. Geben Sie das Formular nicht wieder ab, wird die nächste Einreise in die USA schwierig bis unmöglich werden. Für die Grenzbehörde gibt es dann nämlich keinen gültigen Beweis, dass Sie Ihren USA-Urlaub nicht noch ein bisschen verlängert haben. Und US-Behörden sind da ganz wie deutsche Behörden: Alles muss exakt so ein, wie in den Vorschriften.

Übrigens: Haben Sie vor, aus Mexiko oder Kanada in die USA zu fliegen, dann benötigen Sie wie gehabt auch wieder ein ESTA. Unbedingt bitte schon von Deutschland aus darum kümmern, die Genehmigung kann länger dauern!

ESTA Bestimmungen für die Einreise von den USA nach Kanada

Der wilde Norden Amerikas ist vor allem bei Outdoor-Fans und Naturbegeisterten beliebt: Naturspektakel und unendliche, menschenleere Berge und Flüsse sind einfach das absolute Paradies für jeden Wanderer, Kletterer, Skifahrer, Kanuten und jeden, der gerne im Freien ist.

Aber auch die großen Metropolen brauchen sich nicht zu verstecken- Toronto und Montreal stehen Europa in Party, Kulinarik und Kultur in nichts nach.

Ein Kanada Urlaub bietet eben alles, was es für den perfekten Urlaub braucht: Spannende Städte, wunderschöne Natur, freundliche Menschen und Sehenswürdigkeiten an jeder Ecke. Verständlich also, dass eine Rundreise USA – Kanada bei Touristen extrem beliebt ist. Zwei großartige Länder in einer Reise, besser geht’s nicht.

Aber ist das nicht wieder total aufwändig? Braucht man ein Visum für Kanada? Gute Nachrichten: Nein, als Deutscher ist die Einreise nach Kanada unkompliziert und stressfrei. Und wie genau das funktioniert, erfahren Sie hier.

ESTA Bestimmungen – Sie sind auf Ihrer USA Reise und möchten nun nach Kanada einreisen

Wie gesagt ist die Einreise von den USA nach Kanada als Deutscher keine große Sache. Auf dem Landweg müssen Sie einfach nur Ihren Reisepass an die Grenze mitbringen und schon können Sie sich ins Abenteuer stürzen.

ESTA Bestimmungen und die Regenbogenbrücke zwischen Kanada und USA
Regenbogenbrücke

Sie brauchen für den Kanada Urlaub auch kein Visum, wenn Sie vorhaben, die Einreise nach Kanada von den USA aus ganz bequem mit dem Flieger abzuwickeln. Alles, was Sie dafür benötigen ist ein ETA, das kanadische Gegenstück zum ESTA. Im Unterschied zu einer Reise auf dem Land müssen Sie dieses aber schon vor dem Beginn der Reise beantragen. Das bedeutet bei der Urlaubsplanung, Ihrer USA Reise, dass Sie das US ESTA und das kanadische ETA beantragen müssen.

Wenn sie vorhaben, während Ihrer USA Reise auch nach Kanada und wieder zurück zu reisen, dann vergessen Sie nicht die Zeit im Blick zu behalten. Denn die 90 Tage Frist Ihres ESTAS läuft ohne Pause weiter. Überschreiten Sie die 90 Tage heißt es nämlich: Heimflug nach Deutschland von Kanada aus.

Von Kanada in die USA einreisen

Auch eine Einreise in die USA aus Kanada ist keine komplizierte Angelegenheit. Waren Sie bereits mit einem gültigen ESTA in den USA, dann reisen Sie auch einfach mit diesem Dokument wieder ein, egal ob auf dem Land oder per Flugzeug.

Falls Sie Ihre Reise in Kanada begonnen haben, und nun Ihre USA Reise beginnen möchten, dann gibt es jetzt die zwei bereits vorgestellten Möglichkeiten:

  1. Das ESTA.

Diese Visa Ausnahme brauchen Sie, wenn Sie als Deutscher mit dem Flugzeug in die USA kommen, auch wenn Sie nur aus Kanada kommen. Das ESTA müssen Sie bereits im Voraus beantragen und sich genehmigen lassen.

  1. Das I-94W-Formular

Jeder, der auf dem Landweg als Tourist in die USA möchte, braucht ein I-94W. Dieses Formular wird Ihnen an der Grenze zum Ausfüllen ausgehändigt. Anschließend entscheidet ein Grenzbeamter über Ihre Einreise, als Deutscher dürfte es aber normalerweise keine Probleme geben.

Falls Sie im Besitz eines kanadischen ETA sind, dann beachten Sie bitte auch zu diesem alle Fristen und Vorschriften. Falls dieses ETA ungültig wird, dürfte es im Urlaub nahezu unmöglich werden, ein neues zu beantragen.

Wichtig dabei: Auch wenn Sie ein gültiges ESTA oder eine andere Genehmigung haben, dürfen Sie auf keinen Fall die Grenze Kanada – USA überqueren, ohne dabei einen offiziellen Grenzübergang zu benutzen! Laufen Sie zum Beispiel einfach über die Grenze, ist das eine Straftat, die in den USA sowie auch Kanada sehr ernst genommen wird.

Einreise Mexiko

Mexiko und die USA
Mexiko und die USA

ESTA Bestimmungen und Ihre USA Reise

Sie haben Ihre USA Reise genossen, waren einmal kurz in Kanada und haben dieses Land bereits für Ihren nächsten Urlaub sich vorgemerkt. Aber nicht nur nördlich der US-Grenze warten spannende Kultur und Abenteuer: Mexiko ist für Touristen schon lange mehr, als nur ein Beach Urlaub mit Margaritas.

Denn dort gibt es eine völlig fröhliche, aufregende und bunte Kultur, die so völlig anders ist als unsere deutsche Kultur. Die Menschen sind freundlich, offen und im Allgemeinen gut drauf und im Gegensatz zu den verbreiteten Vorurteilen sind große Gebiete Mexikos für Touristen völlig ungefährlich. Nicht zu vergessen das leckere Essen und historische Sehenswürdigkeiten, die Jahrhunderte älter sind, als alles, was es in den USA gibt.

Und das Beste daran: Als Deutscher ist die Einreise nach Mexiko so einfach, wie es nur irgendwie geht! Auch für den Mexiko Urlaub ist kein Visum nötig.

Falls Sie also die Chance auf einen Ausflug oder Urlaub nach Mexiko haben, dann nehmen Sie dies unbedingt wahr! Besonders zu empfehlen ist das für alle, die im Süden der USA und in Kalifornien unterwegs sind: Von San Diego aus sind es gerade einmal 30 Minuten nach Mexiko!

ESTA Bestimmungen – Ihre USA Reise unterbrechen und von den USA nach Mexiko einreisen

Die Einreisebestimmungen in Mexiko für Deutsche sind zwar etwas verwirrend, im Endeffekt aber ein wahrer Segen.

Die Greenzone

In Mexiko gibt es die so genannte „Greenzone“ oder auch „Freie Zone“. Diese reicht von der US-Grenze 20 bis 30km in mexikanisches Gebiet hinein. Die Greenzone wurde errichtet, um Touristen und vor allem Unternehmen den Grenzübertritt nach Mexiko zu erleichtern.

Und genau dieses Gebiet macht die Einreise nach Mexiko als Deutscher so einfach. Denn für diese Greenzone benötigen Sie nämlich keinerlei Visum für Mexiko oder irgendeine VISA Befreiung.  Das Gebiet ist frei zugänglich und es gibt noch nicht einmal Grenzkontrollen. Irgendwelche Dokumente (abgesehen natürlich von Ihrem Reisepass) brauchen Sie erst, falls Sie die Greenzone verlassen oder sich dort länger als 72 Stunden aufhalten wollen.

Wenn Sie über die Grenze fahren, ist das wie in Europa. Keine Pass- oder Visakontrollen, nur ab und zu die standardmäßigen Stichproben des Zolls. Haben Sie also wirklich nur einen kurzen Abstecher von San Diego nach Mexiko geplant, ist die Einreise nach Mexiko genau so wenig aufwändig wie eine Einreise nach Österreich.

Der Rest von Mexiko

Viele der historischen Sehenswürdigkeiten und der Strand-Paradise liegen aber weiter weg von der Grenze als nur 20- 30 Kilometer. Aber auch solche Ausflugsziele sind überhaupt kein Problem, im Rest von Mexiko sind die Einreise-Bestimmungen dann nur ein bisschen anders als in der Greenzone.

Für einen Aufenthalt außerhalb der Freien Zone benötigen Sie Ihren Reisepass und ein so genanntes „Forma Migratoria Múltiple“, auf Englisch Multiple Migration Formular. Die maximale Aufenthaltszeit für Touristen außerhalb der Greenzone beträgt 180 Tage.

Das FFM fungiert als eine Einreisekarte, auf der alle persönlichen Daten und die Dauer des genehmigten Aufenthaltes festgehalten werden. Sie erhalten dieses Formular an der Grenze von den Behörden oder bereits im Flugzeug, wenn Sie mit dem Flieger reisen.

Nachdem sie das FFM ausgefüllt haben, geben Sie es einfach beim zuständigen Grenzbeamten ab. Dieser trägt dann die Länge des genehmigten Aufenthalts ein. Solange Sie sich mit dem Grenzbeamten halbwegs verstehen, sollte auch die maximale Dauer von 180 Tagen kein Problem sein. Anschließen wird das Multiple Migration Formular kopiert. Das Original bleibt bei der Behörde, die Kopie erhalten Sie.

Nicht vergessen

Diese Kopie müssen Sie während Ihres Aufenthaltes immer bei sich tragen. Am besten heften Sie die Kopie einfach in Ihren Pass oder Geldbeutel, dann haben Sie immer alles griffbereit.

Auch in Mexiko gilt: Reisen Sie mit einem ESTA aus den USA ein, läuft Ihre 90 Tage Frist dort weiter. Also behalten Sie die Zeit im Auge, egal wie gut die Strandparty ist.

Von Mexiko aus in die USA einreisen – ESTA Bestimmungen

Die spezielle Nexus-Spur
Die spezielle Nexus-Spur

Wir alle kennen die Szenen aus Hollywood Filmen. Endlose Schlangen an der US-Grenze, Polizisten überall und jede Menge anderer Einreiseprobleme in die USA, wie Zollkontrollen und Visa-Schwierigkeiten.

Ganz so schlimm ist es im echten Leben dann aber doch nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen als Deutscher die USA Einreise verweigert wird, ist extrem gering. Im Endeffekt stehen die Chancen für Sie genauso so gut wie an jeder anderen Grenze auch.

Das einzige echte Hindernis sind die möglichen langen Wartezeiten an der US- Mexikanischen Grenze, falls Sie auf dem Landweg einreisen. Das war es dann aber auch schon. Ansonsten gelten dieselben Bestimmungen wie auch an der US-Kanadischen Grenze: Wenn Sie Ihren Urlaub in Mexiko begonnen haben, müssen Sie ein I-94W-Formular ausfüllen und sich diese genehmigen lassen. Das I-94W ist dann Ihre VISA-Befreiung, mit der Sie in die USA einreisen dürfen. Nicht vergessen, dass Sie das Formular am Ende der Reise wieder abgeben müssen! Sonst drohen Schwierigkeiten bei der nächsten Einreise.

Von Mexico in die USA per Flugzeug

Wenn es in die USA mit dem Flieger gehen soll, dann brauchen Sie dafür auch wieder ein ESTA wobei die normalen ESTA Bestimmungen gelten. Dieses muß wie immer bereits vor Reisenatritt beantragt werden, also bevor Sie nach Mexilo aufbrechen.

Wenn Sie nur wieder in die USA zurückreisen, sind Sie ja wahrscheinlich schon im Besitz eines gültigen ESTAS und alles läuft schnell und unkompliziert ab. Vorausgesetzt natürlich, Sie haben Ihre 90 Tage Frist nicht überschritten!

Zusammenfassung: ESTA Bestimmungen – Wichtige Details für die ultimative USA Reise

Wir hoffen, dass Sie jetzt bereits planen, Ihre Amerika-Reise in den Norden oder in den Süden auszudehnen. Oder ganz einfach beides, denn Sie können auch alle 3 Länder problemlos verbinden!

Dabei müssen Sie nur auf ein paar wichtige Punkte achten:

  • Ihr ESTA gilt ab dem Moment, in dem Sie in die USA einreisen. Und deshalb gilt ab diesem Moment auch Ihre 90 Tägige Aufenthaltserlaubnis. Diese 90 Tage werden bei einer Einreise in Kanada oder Mexiko nicht angehalten! Behalten Sie also immer die Zeit im Auge, wenn Sie aus dem Norden oder Süden auch wieder in die USA einreisen möchten.
  • Falls Sie auf dem Landweg in die USA einreisen dann müssen Sie ein I-94W-Formular ausfüllen. Vergessen Sie auf keinen Fall, das Formular bei der Ausreise wieder abzugeben! Sonst könnte Ihre nächste Einreise in die USA problematisch werden.
  • Die ersten 20-30 Kilometer nach der Einreise nach Mexiko gelten als so genannte Greenzone. In diese dürfen Deutsche ohne irgendwelche Formulare, Visa oder andere mexikanische Dokumente einreisen. Wollen Sie aber noch weiter nach Mexiko einreisen, müssen Sie ein FFM beantragen.
  • Falls Sie ein ETA in Kanada haben und damit in die USA einreisen, dann beachten Sie auch alle Fristen und Vorschriften, die das kanadische ETA betreffen.
  • Egal, was auch passiert- Ihre Einreise in die USA muss auf jeden Fall an einem offiziellen Grenzübertritt stattfinden! Eine illegale Einreise wird in den USA als ernste Straftat angesehen. Das kann drastische Konsequenzen nach sich ziehen.

Behalten Sie diese Punkte einfach bei der Planung der Reise im Kopf, dann geht alles gut. Also los gehts, organisieren Sie sich die ultimative Amerikareise: USA, Mexiko und Kanada warten auf Sie und wire sorgen uns um die ESTA Bestimmungen!

Home   –    Mehr ESTA Infos      ESTA Antrag

Wenn Kanada auch auf Ihrer Agenda steht