Immer im Mai: Die Auslosung der US Greencard-Lotterie

Die Greencard galt einst als wohl begehrter Weg, um US-Staatsbürger mit dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung im Land ohne Grenzen zu werden. Erstmals verlost wurde die Greencard im Jahre 1940. Seither haben jedes Jahr 50.000 Menschen die Chance, dauerhaft geduldeter Bürger und Bewohner der USA zu werden. Der Prozess der Verlosung erfolgt in einem Zufallsprinzip. Die Namen der Gewinner werden einfach aus Millionen von Losen herausgezogen.

Um an der Verlosung für die Greencard teilzunehmen, muss weder eine Familie bereits in den USA leben noch ein offizielles Jobangebot vorgezeigt werden. Auch müssen wie bei Visumanträgen nicht im Vorfeld dutzende Formulare aus- und medizinische Nachweise bezüglich des Gesundheitszustandes eingeholt werden.

Achtung: Es gibt Bürger bestimmter Länder, die keine Chance haben, eine Greencard zu gewinnen. Von der Verlosung ausgeschlossen sind Bürger der nachfolgend genannten Staaten:

• Großbritannien (aufgrund der historischen Lage)
• Mexiko (aufgrund der geographischen Lage)
• Kanada (aufgrund der geographischen Lage)
• China
• Indien
• Brasilien

Auch gibt es noch viele weitere Staaten, die als nicht qualifiziert angesehen werden. Diesen wird ebenfalls der Zugang zur Lotterie verweigert. Unter den Verlosungsteilnehmern aus den anderen Ländern der Welt – zu denen auch Deutschland, Frankreich und viele weitere EU-Staaten gehören – werden jedes Jahr 50.000 Greencards vergeben.

Verlosungsteilnehmer der Greencard Lotterie müssen nicht nur aus einem qualifizierten Land kommen, sondern auch einige Nachweise erbringen. So benötigen Sie ein Abitur oder ein Schulabschluss der vergleichbar mit jenem der USA ist (High-School Diplom).

Auch muss nachgewiesen werden, dass in den vergangenen fünf Jahren mindestens 2 Jahre lang am Stück die gleiche Arbeit ausgeübt wurde. Damit möchte die USA sichergehen, dass es sich bei den Greencard-Anwärtern um arbeitsmotivierte Neubürger handelt. Der nachgewiesene Job muss übrigens vergleichbar mit einer beruflichen Tätigkeit sein, die das U.S. Department of Labor als Beruf der Kategorie 4 oder 5 kategorisiert ansieht.

Teilnehmer, die sich im vergangenen Herbst für die Greencard Lotterie registriert hatten, konnten in der letzten Woche einsehen, ob sie zu den glücklichen Gewinnern gehören. Am Dienstag, 02.05.2017, wurden die zukünftigen US-Bürger für 2018 bestimmt. Die Namen der glücklichen Gewinner sind im Internet auffindbar. Doch auch auf postalischem Wege werden die Neubürger der USA benachrichtigt.

Wer es leider nicht geschafft hat, zu den glücklichen Gewinnern der Greencard Lotterie zu gehören, hat immerhin noch die Möglichkeit, mit einem Visum des Esta Waiver Programs die USA zu besuchen. Zudem besteht jederzeit die Option, sich im kommenden Jahr erneut für diese Lotterie zu bewerben und dann mit etwas Glück zu den glücklichen Neubürgern der USA zu gehören.