Wie lange ist die ESTA-Freigabe gültig?

Die ESTA-Freigabe ist ab dem Datum ihrer Ausstellung noch zwei Jahre lang gültig. Sie kann dem Inhaber allerdings vor dem Ablauf dieser zwei Jahre entzogen werden, außerdem muss man sie auch dann neu beantragen, wenn man seinen Reisepass erneuert oder als gestohlen gemeldet hat oder wenn man zum Zeitpunkt der USA-Reise anders auf die Sicherheitsfragen aus dem ESTA-Antrag antworten würde als zum Zeitpunkt der Antragstellung, zum Beispiel wenn man in der Zwischenzeit straffällig geworden ist oder wenn der Gesundheitszustand sich geändert hat. Wenn die ESTA-Freigabe während des USA-Aufenthalts ablaufen sollte, ist das kein Problem. Sie muss nur bei der Einreise gültig sein.

1: KARSTEN

1: KARSTEN

Zu Beginn des Jahres hat Karsten einen Englischkurs in Washington gemacht. Die Unterrichtszeit betrug weniger als 18 Stunden pro Woche, deshalb konnte er mit einer ESTA-Freigabe anreisen und hat kein Studentenvisum gebraucht. Für seinen Kurs hat er sich 87 Tage in den USA aufgehalten. Im Juni konnte er dann mit derselben ESTA-Freigabe nach Washington zurückkehren, um den Geburtstag eines Freundes zu feiern, den er Anfang des Jahres bei seiner Gastfamilie kennengelernt hatte. Nach dem Geburtstag ist er noch drei Wochen geblieben und hat somit innerhalb des Jahres schon 108 Tage in den USA verbracht.

Jetzt möchte er die USA zusammen mit Freunden drei Wochen lang im Wohnmobil entdecken. Damit wird er die 180 Tage pro Jahr überschreiten, die man sich mit einer ESTA-Freigabe in den USA aufhalten darf. Er wird nicht darum herumkommen, ein B-Visum bei einer amerikanischen Botschaft oder einem amerikanischen Konsulat zu beantragen.

Auch wenn man mehrmals mit derselben ESTA-Freigabe in die USA reisen darf, muss man die maximale Aufenthaltsdauer von 180 Tagen pro Jahr beachten. Bei einzelnen Besuchen darf man jeweils bis zu 90 Tage in den USA bleiben.

2: CHARLOTTE

2: CHARLOTTE

Charlotte hat vor etwas über einem Jahr einen neuen Reisepass und eine ESTA-Freigabe erhalten, denn sie ist mit ihrem Sohn Tobias anlässlich seines bestandenen Abiturs nach New York geflogen. In einer Woche möchte sie ihre Cousine in LA besuchen. Da ihre ESTA-Freigabe noch gültig ist (vorausgesetzt natürlich, sie hat immer noch denselben Reisepass wie bei der letzten Reise und muss auch die Sicherheitsfragen nicht anders beantworten), kann sie jetzt mit derselben Freigabe nach LA fliegen, die sie im letzten Jahr für die Reise nach New York beantragt hat. Sie hat zudem die Möglichkeit, den Reisegrund und ihren Aufenthaltsort in den USA kostenlos im ESTA-Formular zu aktualisieren – dazu besteht allerdings keine Pflicht.

Wichtige Adressen und Telefonnummern von US-Botschaften und Konsulaten in Deutschland:

Botschaft der Vereinigten Staaten in Berlin

Pariser Platz 2

10117 Berlin

Telefon: +49 (0)30 83050

Amerikanisches Generalkonsulat Frankfurt

Gießener Straße 30

60435 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 75350

Amerikanisches Generalkonsulat München

Königinstraße 5

80539 München

Telefon: +49 (0)89 28880