Darf ich mit ESTA in die USA reisen, um eine Greencard zu beantragen?

Haben Sie eine gültige ESTA-Freigabe und reisen damit in die Vereinigten Staaten, dürfen Sie dort kein Visum und auch keine Greencard beantragen. Auch wenn sich Ihre Pläne kurzfristig geändert haben.

Sie dürfen sich auf keinen Fall länger als die im ESTA-Formular maximal genannte Aufenthaltsdauer von 180 Tagen im Land aufhalten.

Das bedeutet, sollte man vorhaben,  sich länger als diese vorgeschriebene Zeit in den USA aufzuhalten, ist es zwingend erforderlich, rechtzeitig vor Abreise ein Visum bei der Botschaft oder einem Konsulat zu beantragen. Denn sind Sie einmal in die Vereinigten Staaten eingereist, können Sie dort die Aufenthaltsdauer nicht verlängern, wenn Sie mit einem gültigen ESTA-Formular eingereist sind. Mit der ESTA-Freigabe sind Sie nicht berechtigt, dort einen Antrag auf amerikanische Staatsbürgerschaft zu stellen und sich dort auf Dauer niederzulassen und eine Arbeit anzunehmen.

Die ESTA-Freigabe behält vom Zeitpunkt der Genehmigung zwei Jahre lang ihre Gültigkeit. Sollte aber während dieser Zeit der Reisepass ablaufen oder gestohlen werden, muss man sie neu beantragen. Ebenso wird sie entzogen, wenn man während dieser zwei Jahre straffällig wird oder der gesundheitliche Zustand sich in dieser Zeit verändert bzw. verschlechtert hat.

Ist man aber mit gültigen ESTA in die Vereinigten Staaten eingereist und es läuft während des dortigen Aufenthaltes ab, so stellt das kein Problem dar. Wichtig ist, mit einer gültigen Freigabe ins Land einzureisen.

Ein neuer Antrag muss zwingend gestellt werden, wenn man vor Einreise den Wohnsitz in ein anderes Land verlegt, oder wenn sich der Name z. B. durch Heirat ändert. Auch die Änderung des Geschlechts macht einen Neuantrag nötig.

Diese Punkte sollte man unbedingt beachten, damit die Einreise problemlos vonstatten gehen kann.

Beate und Rainer

Beate und Rainer

Das Pärchen möchte zum Honeymoon in die USA reisen. Beate hat noch eine gültige ESTA-Freigabe aus ihrer letzten USA-Reise, die sie mit einer Freundin gemacht hat. Nach der Hochzeit hat sie den Namen ihres Mannes angenommen und einen neuen Reisepass beantragt.

Nun hat sie sich bei unseren freundlichen Agenten erkundigt und erfahren, dass sie einen neuen ESTA-Antrag stellen muß, um damit in die Vereinigten Staaten reisen zu können.

Denn sollten sich die Umstände beim Antragsteller ändern (Name, aber auch Gesundheit oder Strafffälligkeit) muss ein neuer ESTA-Antrag gestellt werden.

Wichtige Adressen und Telefonnummern von US-Botschaften und Konsulaten in Deutschland:

Botschaft der Vereinigten Staaten in Berlin

Pariser Platz 2

10117 Berlin

Telefon: +49 (0)30 83050

Amerikanisches Generalkonsulat Frankfurt

Gießener Straße 30

60435 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 75350

Amerikanisches Generalkonsulat München

Königinstraße 5

80539 München

Telefon: +49 (0)89 28880